Link: Suche und Kontakt

[Beginn des Inhalts]

06.02.2017 Kalenderblatt Februar der AG Geschichte

Kategorie: Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Zur Neuererbewegung an der Sektion Physik

Laborantin Renate Nareyka erhält eine Prämie für die Literatur-Erfassung im

In einer aktuellen Pressemeldung der Universität Rostock (vom 16.01.2017) ist zu lesen, dass das Patent- und Normenzentrum (PNZ) der Universitätsbibliothek Rostock positiv evaluiert wurde [1]. Die Leiterin Dr. Jutta Köwitz (Chemiestudium 1976–1981) und Mitarbeiter Dr. Erik Schreiber (Physikstudium 1985–1990) sind Ansprechpartner zum Patent- und Markenschutz. Die Recherche in Datenbanken fördert die DDR-Patente zu Tage, so 16 von Dr. Fritz Kuhlmann (1940-1998) und 14 von Dr. Wolfgang Schütt (geb. 1945). Nicht so leicht aufzuspüren sind die unzähligen Neuerervorschläge, die bis 1989 an der Universität Rostock eingereicht werden.

Hier soll beispielhaft an das Neuererwesen zu DDR-Zeiten an der Sektion Physik erinnert werden. Als staatlich gelenktes Verfahren hat es einen hohen gesellschaftlichen Stellenwert. Die reproduzierte Urkunde zeigt, dass im Jahr 1977 Kollegin Renate Nareyka (geb. 1954, leider mit Schreibfehler im Vornamen) eine Vergütung von 40 M (Mark der DDR) für ihren Neuerervorschlag EDV-Erfassung von Sonderdrucken erhält. Die Urkunde ist unterschrieben vom Direktor der Sektion Physik Prof. Heinz Ulbricht (geb. 1931) und vom Leiter für Neuererwesen Dr.-Ing. Bernhard P. Rother (geb. 1934).

[hier lesen Sie weiter...]

[Ende des Inhalts]

Zusatzinformationen

Nach oben