Kalenderblatt der AG Geschichte im Januar

Lothar Berg wurde am 28. Juli 1930 in Stettin geboren. Das Abitur legte er 1949 in Neustrelitz ab. Danach folgte ein Studium der Mathematik und Physik an der Universität Rostock. Schnell zeigte sich seine besondere Begabung in der Mathematik. In erstaunlich kurzer Zeit schloss Lothar Berg das Diplom (1953), die Promotion (1955) und die Habilitation (1957) auf dem Gebiet der Mathematik ab. Nach einer kurzen Tätigkeit als Oberassistent und Hochschuldozent an der Technischen Hochschule Ilmenau (ab 1957) und einer Professur mit Lehrauftrag an der Universität Halle (ab 1959) erhielt er 1965 einen Ruf an die Universität Rostock, wo er bis 1992 die ordentliche Professur für Analysis innehatte. [weiterlesen ...]


Zurück zu allen Meldungen